Tipps für Haut und Haar

Dass regelmäßige Schwitzbäder unserer Gesundheit und unserem Wohl­­befinden guttun, ist bekannt. Doch auch äußerlich profitiert der Körper vom Saunieren – noch mehr, wenn Sie diese drei Tipps beachten: Trockene Haut etwa zwei Stunden vor dem Saunagang mit einer fetthaltigen Creme einreiben. In sprödem Haar eine Kur verteilen. Durch die Wärme werden die Inhaltsstoffe besser aufgenommen. Bitte Kopf dann unbedingt bedecken! Nach dem Saunieren ist der ideale Zeitpunkt, um die Haut zu peelen. Alternativ kann man sie mit einem Luffaschwamm abrubbeln.

 
07.01.2019, Bildnachweis: istock/Wavebreakmedia
zurück

News

Ein Wuffi gegen Asthma?
Forscher berichten: „Allergikerfreundliche“ Hunde­rassen könnten das Allergierisiko bei Kindern erhöhen
Bitte recht sauber!
Auch bei Implantaten ist Hygiene wichtig
Von wegen übersäuert
In Maßen gesund: Eier enthalten Proteine, Vitamine, Kalzium und Eisen
Geduld ist die beste Therapie
Abwarten hilft, um den Ellenbogen wieder schmerzfrei bewegen zu können
Auszeit fürs Gehirn
Entspannung kann gut fürs Gehirn sein
© 2018 Apotheke im Ärztehaus