Vor Ansteckung schützen

Durchfall-Alarm in der Familie. Ist einer mit Magen-Darm-Viren infiziert, trifft es bald alle. So können Sie das Risiko senken:
Jeder sollte sich regelmäßig die Hände waschen
Wenn es geht, sollte der Erkankte eine gesonderte Toilette nutzen. Ein Muss: separate Handtücher und Hygieneartikel verwenden
Toilette, Türgriffe und Böden mit Einwegtüchern reinigen
Handtücher, Bettwäsche und Kleidung möglichst bei 60 Grad waschen.
Auch wenn die Krankheit überstanden zu sein scheint, scheidet der Körper noch Erreger aus. Deswegen: Mindestens zwei Tage danach noch zu Hause bleiben.

 
05.01.2019, Bildnachweis: istock/People Images
zurück

News

Ein Wuffi gegen Asthma?
Forscher berichten: „Allergikerfreundliche“ Hunde­rassen könnten das Allergierisiko bei Kindern erhöhen
Bitte recht sauber!
Auch bei Implantaten ist Hygiene wichtig
Von wegen übersäuert
In Maßen gesund: Eier enthalten Proteine, Vitamine, Kalzium und Eisen
Geduld ist die beste Therapie
Abwarten hilft, um den Ellenbogen wieder schmerzfrei bewegen zu können
Auszeit fürs Gehirn
Entspannung kann gut fürs Gehirn sein
© 2018 Apotheke im Ärztehaus