Wasser mit Wirkstoff

Mehr als 150 Arzneiwirkstoffe können in unserer Umwelt zur Zeit nachgewiesen werden – meist in Seen, Bächen und Flüssen. Arzneimittel, deren Rückstände in Gewässer gelangen, könnten künftig daher teurer werden. Das Umwelt­bundesamt prüft derzeit, wie Hersteller, Händler und Anwender an den hohen Kosten für die Wasserreinigung beteiligt werden können. Grundlage ist ein vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig erstelltes Gutachten.

 
06.11.2018, Bildnachweis: iStock/Givaga
zurück

News

Kälte macht schlanken Nachwuchs
Hat der Zeitpunkt der Zeugung Einfluss auf das Gewicht des Kindes? Forscher gingen der Frage nach
Bewegung zeigt sich im Blut
Wer trainiert, ändert damit die Zusammensetzung seines Blutes
Nur mit Bedacht operieren
Jenseits der Lebensmitte sollte eine Knieoperation besonders gut überlegt sein
Aktiv zur Arbeit
Wer sich auf dem Weg zum Job bewegt, schützt sein Herz
Hormonspray und Schnupfen?
Hormone per Nasenspray – wirken sie trotz Erkältung?
© 2018 Apotheke im Ärztehaus