Warnhinweis für Schmerzmittel

Rezeptfreie Schmerzmittel sollen laut einem Beschluss des Bundesrates künftig einen Warnhinweis auf der Verpackung tragen. Es geht um Wirkstoffe, die bei leichten bis mittleren Schmerzen und Fieber eingesetzt werden, wie Acetylsalicylsäure, Paracetamol, Ibuprofen und Diclofenac: Die neue Regelung soll Verbraucher für die erhöhten Risiken einer längeren Einnahme sensibilisieren, etwa für Schlaganfälle, Blutungen sowie Leber- oder Nierenschäden.

 
09.10.2018, Bildnachweis: istock/Samuel Micut
zurück

News

Gesund essen, länger leben
Ein gesunder Lebensstil verbessert bei Darmkrebs die Überlebenschancen
Produktiver mit Kaffee
Mit einer Tasse Kaffee soll der Projektstart besser gelingen. Zu diesem Ergebnis kommen amerikanische Forscher
Gefühlvolle Falten
Emotionen wirken stärker auf andere, wenn sich bei der entsprechenden Mimik Fältchen am Augenwinkel zeigen
Bewegendes Glück
Wer nur zehn Minuten am Tag körperlich aktiv ist, scheint positiver gestimmt zu sein als ein absoluter Bewegungsmuffel. Das zeigt eine Untersuchung
Handy mit Schlummerlicht
Wissenschaftler wollen die Bildschirmfarbe so steuern, dass sie gezielt wach oder schläfrig machen kann
© 2018 Apotheke im Ärztehaus