FSME breitet sich aus

In zunehmend mehr Gegenden in Süd- und Ostdeutschland übertragen Zecken das FSME-­Virus, das bei Menschen zu einer gefährlichen Gehirnentzündung führen kann. Das Robert-Koch-Institut meldet zehn neue Risikogebiete: drei in Sachsen (Erzgebirgskreis, Bautzen, Zwickau), zwei in Thüringen (Ilm-Kreis, Suhl) und fünf in Bayern (Landkreise München, Starnberg, Weilheim-Schongau, Augsburg und Günzburg). Damit gelten derzeit 156 Kreise als Risikogebiete. Wer dort mit Zecken­ in ­Kontakt kommen kann, sollte sich impfen lassen, rät die Ständige Impfkommission.

 
15.08.2018, Bildnachweis: iStock/Halfpoint
zurück

News

© 2018 Apotheke im Ärztehaus