Diagnose Videospielsucht

Die Weltgesundheitsorganisation wird die Sucht nach Videospielen in ihren Katalog psychischer Krankheiten aufnehmen. Bei diesen Spielen tauchen viele Menschen in andere Welten ab. Das kann entspannend sein, aber auch gefährlich werden – wenn das digitale Erlebnis wichtiger wird als alles andere. Manche können ihr Spielverhalten nicht mehr kontrollieren, sodass es zu enormen Problemen am Arbeitsplatz und in persönlichen Beziehungen kommt. Dauert dieses Verhalten mindestens ein Jahr an, kann künftig die Diagnose Videospielsucht gestellt werden.

 
17.05.2018, Bildnachweis: iStock / filistimlyanin
zurück

News

Alkohol kostet Lebensjahre
Wer zu viel Bier oder Wein trinkt, hat ein höheres Risiko für einen Schlaganfall oder Herzversagen
Ganz der Papa!
Eine Studie ergab: Väter ­kümmer­n sich umso länger um ihr ­­Baby­, je ähnlicher es ihnen ist
Mit Medikament ans Steuer?
Medikamente gegen Allergien können die Fahrtüchtigkeit beeinflussen
Keine Kinderkrankheit
Viele Menschen sind beim Ausbruch eines Typ-1-Diabetes älter als 30 Jahre
Nahrung für die Seele
Ausgewogenes Essen scheint gut fürs Gemüt zu sein
© 2018 Apotheke im Ärztehaus